Bugatti Veyron Sang Noir

Sang Noir

Bugatti Veyron Sang Noir Drawing

Inspiriert von der Nacht

Beim EB 16.4 Veyron Sang Noir spielte Bugatti mit den dunkleren Tönen und Stimmungen. Vincent van Gogh sagte einst: „Ich denke oft, dass die Nacht lebendiger und farbenfroher ist als der Tag.“ Diesen Gedanken nimmt der Veyron Sang Noir auf.

Historisches Vorbild für das Sondermodell war der Typ 57S Atlantic, den ebenfalls diese „raubvogelartige“ Schönheit auszeichnete, wie sie sich als Thema durch die gesamte Geschichte der Marke zieht und nun im Sang Noir wieder auflebt. Beide Modelle belegen eindrucksvoll, wie eng bei Bugatti die Verbindung zwischen Vergangenheit und Moderne ist.

Der EB 16.4 Veyron Sang Noir wurde in zwölf Exemplaren gebaut.

 

Bugatti Veyron Sang Noir Models
Bugatti Veyron Sang Noir Back
Bugatti Veyron Sang Noir Frontview
Bugatti Veyron Sang Noir Light
Bugatti Veyron Sang Noir Spoiler
Bugatti Veyron Sang Noir Mirror
Bugatti Veyron Sang Noir Air Scoop
Bugatti Veyron Sang Noir Tire
Bugatti Veyron Sang Noir Chrome
Bugatti Veyron Sang Noir Cockpit
Bugatti Veyron Sang Noir Bridge
Bugatti Veyron Sang Noir Sketchbook

Eleganz dominiert Aggressivität

Wo die tief schwarze Außenlackierung auf den ersten Blick gedämpft wirken mag, offenbaren sich bei näherem Hinsehen visuelle Effekte, etwa das schwarz saturierte Sichtcarbon, die diesem einzigartigen Veyron Plastizität und Eleganz verleihen. Das Sichtcarbon ergänzt sich perfekt mit der schwarz lackierten Seitenkarosserie. Details aus Metall, wie der verchromte Bugatti-Kühlergrill oder die hochglanzpolierten Radkappen schaffen eine eindrucksvolle Verbindung zwischen Luxus und Sportlichkeit. Innen steht die Volllederaustattung in einem äußerst ausdrucksstarken Mandarinton der schwarzen Mittelkonsole im Klavierlack-Finish gegenüber – ein weiteres eindrucksvolles Beispiel für die Harmonie der Extreme.