Bugatti Veyron Sang Bleu

Sang Bleu

Bugatti Veyron Sang Bleu Drawing

Das blaublütige Superauto

Mit dem Veyron 16.4 Grand Sport Sang Bleu schließt Bugatti im Jahr 2009 die Reihe von Sondermodellen ab, mit der die Marke ihr hundertjähriges Firmenjubiläum feiert. „Sang Bleu“ steht für „Blaues Blut“ und ist eine weitere Interpretation der Farbe Blau, die typisch für die Marke ist.

Mit dem Sang Bleu betritt Bugatti Neuland bei der Umsetzung des für Bugatti charakteristischen Prinzips der Zweifarbigkeit. Bislang wurden zwei unterschiedlich lackierte Oberflächen kombiniert. Erstmals werden nun zwei hochwertige Materialien, nämlich Kohlefaser und Aluminium, nebeneinander verwendet.

Der Veyron Sang Bleu ist ein Einzelstück.

Bugatti Veyron Sang Bleu Top
Bugatti Veyron Sang Bleu Front
Bugatti Veyron Sang Bleu Side
Bugatti Veyron Sang Bleu Back
Bugatti Veyron Sang Bleu Filler Cap
Bugatti Veyron Sang Bleu Presentation
Bugatti Veyron Sang Bleu Park
Bugatti Veyron Sang Bleu Tire
Bugatti Veyron Sang Bleu Sketchbook

Innovation und Harmonie

Bei diesem Einzelstück sind die Kohlefaserteile der Karosserie in königsblauem Sichtcarbon gehalten. Die hinteren Lufthutzen wurden ebenfalls in diesem Farbton lackiert. Für die Felgen wurde der Farbton Midnight Blue und ein Diamond Cut ausgewählt. Die Innenausstattung besteht aus Gaucho-Leder, das in Verbindung mit den Außenmaterialien einen eleganten, harmonischen Gesamteindruck bildet.