Black Bess

Bugatti Veyron Bess
Bugatti Veyron Black Bess Drawing

Les Légendes de Bugatti

Mit dem fünften Modell der Legendenserie erinnert Bugatti an den Typ 18, der unter dem Namen „Black Bess“ als einer der ersten Straßensupersportwagen in die Automobilgeschichte einging. Als seinerzeit eines der schnellsten Straßenautos der Welt gilt er als direkter Vorfahre des heutigen Geschwindigkeitsweltrekordlers Bugatti Veyron.

Sein erster Besitzer war der französische Luftfahrtpionier Roland Garros, der nach Siegen bei verschiedenen Flugveranstaltungen im Jahr 1912 das Mittelmeer in einem Flugzeug erfolgreich überquert hatte. Er wurde durch Ettores Sieg am Mont Ventoux auf den Typ 18 aufmerksam. Roland Garros, der die Geschwindigkeit liebte, suchte ein Auto, das es ihm ermöglichte, zu Lande so schnell unterwegs zu sein wie in der Luft. Er entschied sich für den Typ 18. Ein großer Marketingerfolg für Ettore Bugatti.

Die Weltpremiere des Legenden-Vitesse „Black Bess“ fand auf der Auto China Beijing im April 2014 statt.

Bugatti Veyron Black Bess Model
Bugatti Veyron Black Bess Front
Bugatti Veyron Black Bess Side
Bugatti Veyron Black Bess Top
Bugatti Veyron Black Bess Tire
Bugatti Veyron Black Bess Seat Detail
Bugatti Veyron Black Bess Door Detail
Bugatti Veyron Black Bess Gearshift
Bugatti Veyron Black Bess Sketchbook

Extravagant und luxuriös

Goldfarbene Akzente, die den Typ 18 „Black Bess“ unverwechselbar machten, finden ihre moderne Interpretation auf der schwarzlackierten Carbonkarosserie des Legenden-Vitesse. Erstmals werden Karosserieteile eines Bugatti mit 24-karätigem Gold beschichtet. Das Bugatti-Hufeisen, das EB-Logo am Fahrzeugheck sowie die Radnabenabdeckungen glänzen ebenfalls in diesem Edelmetall. Der Effekt wird verstärkt durch goldfarbene Streifen, die über die vorderen Kotflügel in Strahlenform nach hinten verlaufen und sich bis zum Abschluss der Türen an beiden Seiten verjüngen. Nicht zu übersehen sind Tank- und Öldeckel, in die der Schriftzug „Black Bess“ eingraviert und mit goldfarbenem Lack veredelt wurde.

Sketchbook Bugatti Veyron Black Bess

Innovationen im Innenraum

Die bemerkenswertesten Details im Fahrzeug sind die Türpaneele. Auf beiden mit Leder bekleideten Paneelen sind jeweils unterschiedliche Szenen abgebildet, die den Typ 18 „Black Bess“ und Roland Garros’ Flugzeug zeigen. Die Skizzen wurden von Hand mit Tinte direkt auf das Leder gebracht – genauso, wie im frühen 20. Jahrhundert Bauteile in Luxusfahrzeugen bemalt wurden. Um die Zeichnungen vor Abrieb zu schützen, wurde ein neues Verfahren zur Imprägnierung entwickelt. Eine solch perfekte Umsetzung traditioneller Details unter Erfüllung heutiger Qualitätsansprüche und Produktionsstandards hat es bislang im Automobilbau nicht gegeben.

Bugatti Veyron Black Bess Seat Detail
Bugatti Veyron Black Bess Door Detail
Bugatti Veyron Black Bess Gearshift