Bugatti Chiron1: “Nicht von dieser Welt”

Molsheim / Cape Canaveral
Februar 15, 2019

Bugatti Chiron schnell Nasa Astronaut Test

NASA Astronaut Jon McBride testet den Chiron im berühmten Kennedy Space Center.

Das Bugatti Engineering Team führte aerodynamische Beschleunigungs-Routinetests mit dem Bugatti Chiron an einem ganz besonderen Ort durch: dem Kennedy Space Center der NASA in Florida. Während Beschleunigung auf den Johnny Bohmer Proving Grounds, der von Space Florida verwalteten Anlage für Shuttle-Landungen, im Fokus stand, ließ sich das Team einen Besuch des legendären Astronauten Jon A. McBride nicht entgehen und lud ihn zu einer Hochgeschwindigkeitsfahrt auf eben der Landebahn ein, auf der er bereits selbst in einem Space-Shuttle gelandet war.

“Ich bin auf See alles gefahren, was man sich vorstellen kann. Ich bin alles geflogen – selbst ins Weltall. Die Fahrt im Bugatti heute war dennoch eindeutig eines der Highlights meines Lebens”, erklärte Jon McBride. “Es war ein wahres Vergnügen.”

Aerodynamische Tests benötigen Präzision, eine lange Ausfahrt und gutes Wetter, weshalb eben diese Shuttle-Landebahn ausgewählt wurde. Nicht nur wird sie in makellosem Zustand gehalten und erfüllt so NASA und auch Bugatti Standards, es ist auch eine der neigungslosesten Landebahnen der Welt. Zudem trägt auch das milde Winter-Wetter in Florida zu idealen Testbedingungen bei.

Jon McBride bewertete seine Erfahrung wie folgt: “Im Vergleich zu dem, was ich alles geflogen bin, ist der Chiron meiner Meinung nach mindestens so gut oder teilweise sogar auf einem höheren Leistungs-Niveau. Ich habe einige unglaubliche Beschleunigungen erlebt in meinem Leben, aber ich glaube nichts Besseres als diese Erfahrung heute.” McBride, einer der wenigen Menschen, die Zeit im Weltall verbracht haben, nannte den Chiron “einen wahrhaftigen Traum” und die Testergebnisse des Bugatti Engineering Teams bestätigten seine Einschätzung.

In diesem besonderen Jahr 2019, in dem Bugatti den 110. Jahrestag seiner Gründung feiert, werden Kunden des französischen Hypersportwagenherstellers die Gelegenheit bekommen, an den Festivitäten auf verschiedene Art und Weise teilzunehmen. Unter anderem mit der Möglichkeit eben die atemberaubende Beschleunigung zu erleben, die Astronaut Jon McBride so beeindruckt hat. Details dieses Angebots werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben.

 

1 Kraftstoffverbrauch, l/100km: innerorts 35,2 / außerorts 15,2 / kombiniert 22,5; CO2-Emission kombiniert, g/km: 516; Effizienzklasse: G

NASA Bugatti Chiron Astronaut Jon McBride
Bugatti Chiron: “Nicht von dieser Welt”. NASA Astronaut Jon McBride testet den Chiron im berühmten Kennedy Space Center.
Bugatti Chiron: “Nicht von dieser Welt”. NASA Astronaut Jon McBride testet den Chiron im berühmten Kennedy Space Center.
Bugatti Chiron: “Nicht von dieser Welt”. NASA Astronaut Jon McBride testet den Chiron im berühmten Kennedy Space Center.
Bugatti Chiron: “Nicht von dieser Welt”. NASA Astronaut Jon McBride testet den Chiron im berühmten Kennedy Space Center.
Bugatti Chiron: “Nicht von dieser Welt”. NASA Astronaut Jon McBride testet den Chiron im berühmten Kennedy Space Center.
Bugatti Chiron: “Nicht von dieser Welt”. NASA Astronaut Jon McBride testet den Chiron im berühmten Kennedy Space Center.
Bugatti Chiron: “Nicht von dieser Welt”. NASA Astronaut Jon McBride testet den Chiron im berühmten Kennedy Space Center.
Bugatti Chiron: “Nicht von dieser Welt”. NASA Astronaut Jon McBride testet den Chiron im berühmten Kennedy Space Center.

Kontakt

für Medienanfragen:

Tim Bravo
Head of Communications
Bugatti Automobiles S.A.S.
E-Mail: tim.bravo@bugatti.com
Mobil: +33 640 151 969