Salon Rétromobile
Paris 2018

Molsheim/Paris, Februar 02 2018

Bugatti Salon Paris 2018

Loyalty Maintenance
Programme (LMP)

Bugatti startet neue Service-Offensive
für seine Veyron-Kunden

  • Neues Kundenservice-Programm, Loyalty Maintenance Programme (LMP), hilft, den technischen Zustand der Veyron-Flotte dauerhaft auf einem hohen Niveau zu halten
  •  Veyron-Besitzer können mit LMP die Betriebskosten ihres Supersportwagens reduzieren
  •  Mit LMP baut die Marke ihr Qualitätsprogramm für den Veyron „Bugatti Certified” weiter aus
  •  Bugatti ist weltweit der einzige Hersteller, der eine Werksgarantie von bis zu 15 Jahren anbietet

Bugatti startet eine neue Service-Offensive für seine Veyron-Kunden. Auf dem diesjährigen Salon Rétromobile in Paris, eine der renommiertesten Ausstellungen für klassische Fahrzeuge und Treffpunkt für Sammler aus der ganzen Welt, stellt die französische Luxusmarke ihr neues Kundenservice-Programm für den Veyron vor. Das Loyalty Maintenance Programme (LMP) wurde entwickelt, um den technischen Zustand der im Markt befindlichen Veyron-Flotte dauerhaft auf einem hohen Niveau zu halten. Gleichzeitig können Veyron-Besitzer damit die Betriebskosten ihres Supersportwagens reduzieren. Mit LMP baut Bugatti sein Qualitätsprogramm „Bugatti Certified“ weiter aus. Eigentümer eines Veyron schaffen mit dem Erwerb eines „Bugatti Certified“-Siegels beste Bedingungen für eine nachhaltige Wertsteigerung ihres Fahrzeugs. LMP ist Teil der Garantieprogramme Extended Warranty und Extended Warranty Plus. Bugatti ist der einzige Hersteller, der eine Werksgarantie von bis zu fünfzehn Jahren anbietet.

„Mit dem neuen Loyalty Maintenance Programme (LMP) bietet Bugatti jetzt verschiedene Service-Pakete an, aus denen Veyron-Besitzer nach ihren Anforderungen wählen können. „Unsere Kunden nutzen ihren Bugatti sehr individuell“, so Chris Kelly, Head of Bugatti Customer Service. „Manche fahren ihn mit viel Spaß täglich, andere dagegen sehen ihn als ein automobiles Kunstwerk ihrer privaten Sammlung. Daraus ergeben sich natürlich ganz unterschiedliche Erwartungen an den Service. Diesen können wir nun besser gerecht werden – im Sinne unserer Kunden.“Franco Utzeri,  Head of Bugatti Certified & Financial Services, hat das neue Programm zusammen mit dem Kundendienst erarbeitet. „Unser Qualitätsprogramm erfährt durch das Loyalty Maintenance Programme eine deutliche Aufwertung. Damit erreicht die Betreuung unserer Kunden den hohen Individualisierungsgrad, den sie bereits beim Kauf ihres Bugatti kennen und schätzen gelernt haben. Keine andere Marke ist so nah an ihren Kunden wie Bugatti – und das über die gesamte Haltedauer.“

Die Supersportwagenmarke aus dem Elsass hat ihr Programm „Bugatti Certified“ vor einigen Jahren ins Leben gerufen, um die wachsende Veyron-Flotte im Markt markengerecht betreuen zu können. Die Fahrzeuge werden vom Bugatti-Kundendienst und den offiziellen Servicepartnern der Marke geprüft und aufbereitet. Vom Airbag bis zur Zündkerze wird alles genau untersucht und bei Bedarf ersetzt. Darüber hinaus werden grundlegende technische Updates vorgenommen und eine Garantieverlängerung erteilt. Am Ende dieses Prozesses erhält das Fahrzeug das „Bugatti Certified“-Siegel, das den exzellenten technischen und optischen Zustand bestätigt. So stellt Bugatti sicher, dass seine hohen Standards weltweit zur Anwendung kommen.

Davon profitieren nicht nur Veyron-Eigentümer, sondern auch Sportwagenenthusiasten, die ein solches Fahrzeug aus Vorbesitz erwerben wollen. Bugatti unterstützt bei der Suche nach einem Modell, das den Vorstellungen von Farbe bis Ausstattung, von Leistung bis Alter entspricht. Und sollte es doch etwas außergewöhnlicher sein, bietet „Bugatti Certified“ die Möglichkeit, das Fahrzeug gezielt zu individualisieren. So stellt die Marke sicher, dass auch Fahrzeuge aus Vorbesitz einwandfrei und zu 100 Prozent „Bugatti“ sind.

Mit dem Erwerb eines Veyron aus Vorbesitz wird der neue Eigentümer Teil der exklusiven Bugatti-Familie. Damit hat er unter anderem die Möglichkeit, an speziellen Veranstaltungen der Luxusmarke teilzunehmen und besondere Angebote und Veranstaltungen zu genießen, die ausschließlich diesem erlesenen Kreis von Kunden vorbehalten sind. Und selbstverständlich werden alle Kundenfahrzeuge rund um die Uhr und weltweit von den „Bugatti Flying Doctors“ sowie den 34 offiziellen Händler- und Servicepartnern technisch betreut.

„Die Kombination einer belegten Fahrzeughistorie, der ‚Bugatti Certified‘-Garantie und der individuellen Betreuung durch den Bugatti Customer Service macht für die Veyron-Besitzer den Unterschied und ist mehr als nur ein reiner Qualitätsnachweis“, so Utzeri weiter. „Es geht darum, unseren Kunden eine 360°-Ownership Experience zu bieten, die einzigartig ist in der Autowelt.“

Auf dem Bugatti-Stand des Salon Rétromobile zu sehen sein werden in diesem Jahr ein 1.001 PS starker Veyron 16.4 aus dem Jahr 2007 sowie ein Typ 57C Stelvio. Die ursprüngliche Version dieses Fahrzeugs, der Typ 57, wurde im Jahr 1934 erstmals auf dem Pariser Automobilsalon gezeigt und bis Kriegsbeginn in den Varianten 57, 57C, 57S und 57SC als einziger Typ im Werk im elsässischen Molsheim hergestellt. Zwischen 1934 und 1940 wurden mehr als 680 Exemplare in verschiedenen Karosserievarianten gebaut, davon ca. 150 als viersitziges Cabriolet „Stelvio“. Die Karosserie des in Paris präsentierten 3,3-Liter-Tourenwagen mit der Chassisnummer 57715 wurde als Auftragsarbeit vom elsässischen Karossier Gangloff aus Colmar gefertigt.

Der Bugatti-Stand hat die Nummer 1 R 051 und befindet sich in Halle 1.

Mehr Anzeigen

Kontakt

für Medienanfragen:

Tim Bravo
Head of Communications
Bugatti Automobiles S.A.S.
E-Mail: tim.bravo@bugatti.com
Mobil: +33 640 151 969

Marie-Louise Fritz
Communications
Bugatti Automobiles S.A.S.
E-Mail: marie-louise.fritz@bugatti.com
Tel.: +49 5361 9 15513