27. Internationale Wirtschaftsfilmtage Wien: Silberne Victoria für Bugatti

1Kraftstoffverbrauch, l/100km: innerorts 35,2 / außerorts 15,2 / kombiniert 22,5; CO2-Emission kombiniert, g/km: 516; Effizienzklasse: G

 

Bei den diesjährigen Internationalen Wirtschaftsfilmtagen in Wien wurde Bugatti für seinen Film „Bugatti Chiron1 – Breaking New Dimensions“ mit der Silbernen Victoria ausgezeichnet. Eine 21-köpfige internationale Jury aus Film-, Medien- und Wirtschaftsfachleuten wählte aus mehreren hundert Einreichungen aus den Ländern des deutschsprachigen Raums die besten Unternehmensfilme aus. Der Beitrag des französischen Supersportwagenbauers überzeugte in einem Starterfeld von 25 Wettbewerbern und zählte zu den Besten in der Kategorie Messe-, Event- und Besucherfilme.

 

Bugatti hat den Film für die Weltpremiere des leistungsstärksten, schnellsten, exklusivsten und luxuriösesten Serien-Supersportwagens auf dem diesjährigen Internationalen Automobil-Salon in Genf produziert. Das gut 2-minütige Video geht in seinem poetisch angelegten ersten Teil auf die Ursprünge der traditionsreichen automobilen Luxusmarke in der Kunst ein und beschreibt in aufwändig produzierten kunstvollen Illustrationen den Werdegang Bugattis mit seinen frühen Fahrzeug-Klassikern Royale, Typ 35 und Atlantic bis hin zur Supersportwagen-Ikone der Neuzeit, den Veyron, der in den vergangenen zehn Jahren automobile Geschichte geschrieben hat. Mit dem Einstieg in den zweiten Teil wechseln Stimmung und Bildsprache, um den neuen ultimativen Supersportwagen, den Chiron, in seiner Vielseitigkeit zu präsentieren, die ihn einzigartig macht: extrem leistungsstark, super-schnell, agil, luxuriös und elegant.

 

Bugatti hat den Premieren-Film in Zusammenarbeit mit der in Hamburg ansässigen DNS multimedia factory GmbH umgesetzt.

 

Mit einer nie zuvor von Serienfahrzeugen erbrachten Leistung von 1.500 PS, einem Drehmoment von 1.600 Nm und zahlreichen technischen Innovationen setzt der Chiron in jeder Hinsicht neue Maßstäbe. Damit bringt sich der Bolide in Stellung als künftiger Geschwindigkeitsweltrekordler mit einer Höchstgeschwindigkeit, die deutlich über dem von Bugatti aktuell gehaltenen Rekord liegen wird. Die für den Straßenverkehr zugelassene Höchstgeschwindigkeit hat Bugatti bei 420 km/h abgeregelt. Die Serienproduktion des Chiron wird Ende dieses Sommers am Unternehmensstammsitz in Molsheim starten. Nur 500 Exemplare dieses Ausnahmefahrzeugs wird es geben. Der Einstiegspreis liegt bei 2,4 Millionen Euro netto. Aktuell sind bereits über 200 Chiron vorbestellt. Das erste Kundenfahrzeug soll im Herbst ausgeliefert werden.

 

Die Internationalen Wirtschaftsfilmtage sind der größte Wettbewerb für Wirtschaftsfilme im deutschsprachigen Raum. Seit 1963 findet er alle zwei Jahre statt, um die besten Imagefilme, Beiträge für die interne Kommunikation, Marketing-, Tourismus- oder Messefilme sowie TV-Produktionen mit Wirtschaftsbezug zu prämieren. Zur Preisverleihung am Donnerstag Abend kamen zahlreiche Gäste nach Wien.

 

Der prämierte Bugatti-Film ist im Internet unter folgender Adresse zu finden: https://www.youtube.com/watch?v=RdGVz104b3E