The Little Car Company for Bugatti: Bugatti Baby II

Der Bugatti Baby II für eine neue Generation

Wir präsentieren den Bugatti Baby II Das neue Junior-Mitglied der Bugatti-Familie Fast 100 Jahre nach der Entwicklung seines Vorgängers wurde der Bugatti Baby II mithilfe modernster Technologie entwickelt, ist jedoch gleichzeitig eine Hommage an die ruhmreiche Automobiltradition von Bugatti. Genau wie das Original wird auch diese moderne Interpretation von Ettore Bugattis Meisterstück in einer limitierten Auflage von nur 500 Fahrzeugen hergestellt. Der Bugatti Baby II bietet Fahrspaß für Bugatti-Enthusiasten aller Generationen und das besondere Flair der klassischen Bugatti-Marke.

PRODUKTIONSSLOT ANFRAGEN

Für den Bugatti Baby II, dessen Größe drei Vierteln des Bugatti Type 35 entspricht, stehen zwei Fahrmodi zur Auswahl und er kann von Erwachsenen und Kindern gefahren werden: Für Geschwindigkeitsliebhaber ist ein optionales und vom Chiron inspiriertes „Speed-Key”-Upgrade verfügbar, mit dem sich die Leistung auf bis zu 10 kW und die Höchstgeschwindigkeit auf 68 km/h steigern lässt. Der Bugatti Baby II ist mit einem elektrischen Hinterradantrieb, austauschbaren Lithium-Ionen-Batterien, einem verschiebbaren Pedalkasten und regenerativen Bremsen ausgestattet.

Die Fahrzeugkarosserie ist in traditionellem französischem Renn-Blau lackiert und bei den typischen achtspeichigen Aluminiumfelgen handelt es sich um maßstabsgetreue Nachbildungen des revolutionären Designs von Ettore Bugatti von 1924. Das Cockpit des Bugatti Baby II verfügt über das typische Bugatti-Armaturenbrett aus gedrehtem Aluminium, einen luxuriösen Ledersitz, eine originalgetreue Nachbildung des für den Type 35 typischen vierspeichigen Lenkrads sowie maßangefertigte Bugatti-Instrumente, die das Original-Armaturenbrett nachbilden.

Das kleinste Modell der Bugatti-Familie hat mit seinen größeren Geschwistern vieles gemeinsam. Das berühmte„Macaron“ von Bugatti schmückt stolz den ikonischen, hufeisenförmigen Kühlergrill am Bugatti Baby II. Es besteht, genau wie beim Chiron, aus 50 g purem Silber. Jedes Fahrzeug dieser limitierten Auflage verfügt über eine individuell nummerierte Karosserieplatte, deren Design auf dem des Veyron basiert.

1926, bauten Ettore und Jean, zum vierten Geburtstag von Roland, Ettore Bugattis jüngsten Sohn, einen halb so großen Type 35 – den Bugatti Baby. Die Miniaturversion war ursprünglich als Einzelstück geplant, aber die Reaktion der Kunden, die das Atelier in Molsheim besuchten, fiel so positiv aus, dass das kleine Fahrzeug zu einem offiziellen Bugatti-Modell wurde.

Von Bugatti-Enthusiasten weltweit geliebt, ist der Bugatti Baby ein integraler Bestandteil jeder vollständigen Bugatti-Sammlung. Da jedoch nur ungefähr 500 Fahrzeuge hergestellt wurden, befinden sind nur noch sehr wenige in den Händen einiger glücklicher Sammler. Bis jetzt.

KONTAKT

The Little Car Company

The Little Car Company
[email protected]

Mehr erfahren