Bugatti Renaissance Atlantic

„La Voiture Noire“ – Mehr als eine neue Interpretation

„Der Atlantic zählt zu den Ikonen der traditionsreichen BUGATTI-Geschichte. Das Coupé war damals in seiner Eleganz, Qualität und Leistungsentfaltung einzigartig und ist es noch heute. Ein luxuriöser Hypersportwagen. Für uns Inspiration und Verpflichtung zugleich“, sagt Stephan Winkelmann, Präsident von BUGATTI.

Der neue „La Voiture Noire“ steht dem historischen Meisterstück von Jean Bugatti an Exklusivität, Leistung und Luxus in nichts nach. Er ist die perfekte Manifestation der Grundpfeiler BUGATTIs: „Dynamik, Luxus und Eleganz“.

Bugatti La Voiture Noire
Bugatti La Voiture Noire
Bugatti La Voiture Noire
Bugatti La Voiture Noire

„La Voiture Noire“ ist ein Opus der Eleganz und Finesse. In allen Oberflächen spiegeln sich Purismus und Eleganz wider, die bis ins kleinste Detail weitergetragen werden. So scheint die Windschutzscheibe wie das Visier eines Helms fließend in die Seitenscheiben überzugehen. Sanft integrieren sich auch die neu gestalteten Stoßfänger in die Karosserie. Die klaren Linien leiten den Blick subtil über die Oberfläche und lassen diese wie aus einem Guss wirken. Durch den verlängerten Vorderwagen und die prägnante, C-förmige BUGATTI-Signaturlinie streckt sich der „La Voiture Noire“ in die Länge, die elegante Taille konturiert das Coupé. Von der unglaublichen Kraft des „La Voiture Noire“ zeugen sechs Auspuffendrohre am Heck, die sich subtil in die Gesamterscheinung einfügen und die Power des Herzstücks des „La Voiture Noire“, den ikonenhaften 16-Zylinder-Motor, erahnen lassen.

La Voiture Noire

Linienführung

Das wohl legendärste Designmerkmal des Atlantics ist seine wie ein Kamm aufgerichtete Nietnaht, die auf dem „La Voiture Noire“ aufgegriffen wird. Eine einzigarte Symbiose aus Historie und Moderne, in die sich die fließenden Linien des perforierten Hecks feinsinnig einfügen.

La Voiture Noire Bugatti

Bis in die kleinsten Details

Jedes Bauteil wurde mit der Hand erschaffen und hebt den Manufakturanspruch BUGATTIs hervor. Die Karosserie in Sichtcarbon glänzt tiefschwarz, unterbrochen nur durch eine ultrafeine Kohlefaserstruktur. Die kompromisslos perfekt aufeinander abgestimmten Werkstoffe gepaart mit dem Finish lassen die Oberfläche lebendig schimmern.

La Voiture Noire
La Voiture Noire

Kompromisslose Perfektion

Die Räder zeugen von einem potenten Auftreten. Bei der Konstruktion der Leichtmetallräder errechnete ein spezielles Programm die optimale Materialdicke der Räder.

La Voiture Noire

Manufaktur BUGATTI

Der Manufakturanspruch BUGATTIs zeigt sich auch in den charakteristischen Rückleuchten, die ebenso wie die LED-Hauptscheinwerfer Einzelanfertigungen sind und im Atelier BUGATTIs in Molsheim von Hand eingesetzt wurden.

La Voiture Noire

Das Herz des „La Voiture Noire“

Im Mittelpunkt der Schöpfung steht der ikonenhafte 16-Zylinder-Motor als Herz des Fahrzeugs. Dieses Meisterwerk der Technik ist einzigartig im Automobilbau und ein wahrer Höhepunkt der Mechanik. Das 16-Zylinder-Triebwerk mit acht Litern Hubraum leistet 1.103 kW/1.500 PS sowie ein Drehmoment von 1.600 Newtonmeter.

Automotive Haute Couture

Individualität als wahre Form von Luxus

Geschaffen nach dem Prinzip „Eleganz durch Minimalismus, Raffinesse durch Intensivierung“ hebt der „La Voiture Noire“ die Messlatte weit über die Grenzen der Vorstellungskraft hinaus an. Das exklusive Einzelstück ist ein atemberaubendes Beispiel für Kreativität und Kunstfertigkeit beim Automobilbau und belegt eindrucksvoll BUGATTIs Fähigkeit, die stärksten, luxuriösesten und exklusivsten Hypersportwagen der Welt zu bauen.

Bugatti La Voiture Noire