中文
Français
English
Deutsch
TraditionErlebnisVeyronGrand SportSuper SportVitesseles légendesBugatti Certified
TechnikDesignEntwicklungsgeschichteFertigungSondereditionen
BeschleunigungGeschwindigkeitHandlingVerzögerungStrukturElektronikErprobung

2,5 – 7,3 – 16,7 – 55,6

Der Bugatti Veyron 16.4*) bietet das Gefühl der reinen Beschleunigung ohne unfreiwilliges Kopfnicken der Insassen:

Launch Control aktivieren, Gang einlegen, Lenkung kontrollieren, linker Fuß auf die Bremse, rechter Fuß auf Vollgas. Wer jetzt zügig die Bremse löst, gibt Gas auf Augenhöhe mit aktuellen Formel-1-Wagen. Die aus der Formel-1 bekannte Launch Control schaltet vom ersten bis zum siebten Gang in je 150 Millisekunden und beschleunigt das weltweit schnellste Serienfahrzeug bis zur Höchstgeschwindigkeit von über 400 Stundenkilometern. Dazu benötigt die elektronische Steuerung aus dem Stand weniger als eine Minute.

Den mächtigen Sechzehnzylinder-Allradantrieb mit seinen 736 KW (1001 PS) kann der Fahrer über einen weiten Drehzahlbereich spüren und ausfahren. Die einzigartige PS-Leistungsanzeige im Anzeigeinstrument beweist: Für konstante 250 km/h nutzt der Veyron gerade mal 270-280 PS. Mehr als 700 PS warten jederzeit auf den schnellen Antritt zwischendurch. Anders ausgedrückt: Schon bei 1.000 U/min, knapp über Leerlaufdrehzahl, stehen konstant 730 Newtonmeter Drehmoment bereit. Zwischen 2200 und 5500 U/min sind 1250 Newtonmeter Drehmoment abrufbar. Vergleichbare Drehmomente wurden in einem Serienfahrzeug nie zuvor umgesetzt. Damit bewältigt der Veyron Rennstrecken ebenso souverän wie einsame Gebirgspässe oder den Stop-and-go-Verkehr von Tokio.

Zertifizierte Leistungs- und Drehmomentkurve des W16-Motors

Zertifizierte Leistungs- und Drehmomentkurve des W16-Motors

 

*) Getriebe: 7-Gang-DSG, Verbrauch innerorts: 41,9l/100km, Verbrauch außerorts: 15,6l/100km, Verbrauch kombiniert: 24,9l/100km, CO2-Ausstoß kombiniert: 596g/km, Effizienzklasse: G
Jahressteuer für dieses Fahrzeug Euro 1132
Energieträgerkosten bei einer Laufleistung von 20.000 km:
Kraftstoffkosten (Super Plus) bei einen Kraftstoffpreis von 1,624 Euro/Abrechnungseinheit Euro 8.087,52
Erstellt am: 30.11.2011

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6 a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.