中文
Français
English
Deutsch
TraditionErlebnisVeyronGrand SportSuper SportVitesseles légendesBugatti Certified
GeschichteBugatti TypenMarke Bugatti100 Jahre Bugatti

Die Faszination einer Marke

Die Marke Bugatti steht seit jeher für Exklusivität, Luxus, Eleganz, herausragende Gestaltung und große Leidenschaft.

Einzigartige Visionen, die starke Tradition legendärer Sportwagen sowie die handwerkliche Präzision in Entwicklung, Konstruktion und Produktion prägen die Marke. Der elegante, individuelle und eigenständige Charakter der Automobile spiegelt sich im Markenzeichen von Bugatti wider: Das Perloval mit 60 Perlen, das stilisierte Initial des Gründers Ettore Bugatti und der klare Schriftzug des Unternehmens finden sich seit 1909 auf jedem Wagen. Es ist das offizielle Statement und traditionsbewusste Versprechen des Hauses an seine anspruchsvolle Kundschaft. Alle seine Werte vereint Bugatti seit 2005 im Veyron*), einem ästhetisch und technisch perfektionierten Automobil, das sich wie jeder Vorgänger mit den Rennwagen seiner Zeit messen kann.

Die Tradition der Marke Bugatti reicht zurück bis ins Jahr 1901. Ettore Bugatti und seinem Sohn Jean erreichten in ihren Entwürfen und Konstruktionen die vollkommene Synthese aus Kunst und Technik. Ettore Bugattis Fahrzeuge aus den 20er Jahren stehen für Leichtbau und unnachahmliche technische Ästhetik. Jean Bugattis Karosserien formten nachhaltig den Stil der 30er Jahre. Als Beispiele für diese beiden Epochen seien für Ettore Bugatti der nahezu unschlagbare Rennwagen Typ 35 und für Jean Bugatti das avantgardistische Supersportcoupé Typ 57SC Atlantic genannt. Beide verkörpern die jeweiligen Meisterstücke ihrer genialen Schöpfer. Aber die Geschichte der legendären Marke und ihrer beiden prägenden Konstrukteure geht weit über technische und künstlerische Aspekte hinaus – sie ist zugleich beispielhaft für die Pionierzeit des Automobilbaus. Im Veyron lebt die Geschichte bis heute weiter.

Anzeige Typ 57

Der Typ 57 gewinnt einen Preis nach dem anderen (Anzeige von 1938)

Öleinfüllstutzen

Selbst dem Deckel des Öleinfüllstutzens schenkte Ettore Bugatti seine gestalterische Aufmerksamkeit.

 
 

*) Getriebe: 7-Gang-DSG, Verbrauch innerorts: 41,9l/100km, Verbrauch außerorts: 15,6l/100km, Verbrauch kombiniert: 24,9l/100km, CO2-Ausstoß kombiniert: 596g/km, Effizienzklasse: G
Jahressteuer für dieses Fahrzeug Euro 1132
Energieträgerkosten bei einer Laufleistung von 20.000 km:
Kraftstoffkosten (Super Plus) bei einen Kraftstoffpreis von 1,624 Euro/Abrechnungseinheit Euro 8.087,52
Erstellt am: 30.11.2011

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6 a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.