中文
Français
English
Deutsch
TraditionErlebnisVeyronGrand SportSuper SportVitesseles légendesBugatti Certified
GeschichteBugatti TypenMarke Bugatti100 Jahre Bugatti
Bugatti-GeschichtenFamilie BugattiMolsheimBugatti heute

Die Wurzeln des Bugatti-Mythos

Das Unternehmen Bugatti und allen voran der Gründer Ettore Bugatti zählen zu den unverrückbaren Säulen des Automobilbaus.

Die außergewöhnlichen Konstruktionen und der hohe ästhetische Anspruch haben schon früh bei jedem Betrachter zu einer staunenden Begeisterung und bei den Besitzern der automobilen Kunstwerke zu einer nahezu grenzenlosen Leidenschaft geführt. Dabei ist die Geschichte Bugattis untrennbar mit der Epoche der goldenen Zwanziger bis hin zum Ausbruch des zweiten Weltkriegs verbunden.

Vor allem der Rennsport prägt in diesen Jahren das Bild von Bugatti. Sowohl die Werksfahrer als auch zahlreiche Amateure holen hunderte Siege für das Unternehmen. Die privaten Rennfahrer sind jedoch von einem Kaliber, das in der modernen Formel 1 unvorstellbar wäre. Viele Industrielle, reiche Verleger und eine große Anzahl an Adligen und der ein oder andere Gigolo leisten sich den Rennsport als kostspieliges und hoch riskantes Hobby. Sicherheitsstandards wie heute gibt es nicht. Die wagemutigen Rennfahrer – unter ihnen auch die eine oder andere Frau – fahren ohne Helm, ohne Verdeck und die Windschutzscheibe bietet nicht mal Schutz vor Schmutz oder Regen. Zudem sind Motorschäden, Achsbrüche oder Reifenpannen an der Tagesordnung und führen immer wieder zu schweren Unfällen. Dies macht aber für die europäische und amerikanische High-Society auch einen Großteil der Faszination aus: Immer wieder fallen weit führende Wagen aus und wirbeln die Reihenfolge durcheinander. Dabei ist zu bedenken: Damals besteht eine Führung nicht aus Millisekunden, sondern kann bei langen Rennen auch mal viele Minuten betragen.

Die stolzen Besitzer wie auch das bunte Volk der Rennfahrer, bei denen Liebe und Schmerz, Sieg und Tod so dicht beieinander liegen, sorgen in dieser Zeit für unvergessene Geschichten. Aus heutiger Sicht scheinen sie aus Romanen zu stammen und sind doch nur eine für die moderne Zeit ungewöhnliche Realität.

Von eher technischen Betrachtungen bis hin zu Schilderungen menschlicher Schicksale im Zusammenhang mit Bugatti-Fahrzeugen reicht die kleine Anekdoten-Sammlung.