Français
English
Deutsch
TraditionErlebnisVeyronGrand SportSuper SportVitesseles légendesBugatti Certified

Neuer Roadster Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport vorgestellt

16.8.2008

Am Vorabend des legendären Concours d’Elegance feiert der neue Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport*) Weltpremiere in Pebble Beach, Kalifornien.
Das Traditionsunternehmen kommt damit dem vielfachen Kundenwunsch nach einem Roadster in der Supersportwagen-Klasse nach. Der Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport überrascht mit seinem herausnehmbaren Glasdach und verbindet die Ästhetik eines offenen Fahrzeuges mit Fahrdynamik und Sicherheit des geschlossenen Modells. Die Höchstgeschwindigkeit liegt mit Dach unverändert bei 407 km/h; unter freiem Himmel sind 360 km/h möglich. Dies macht ihn zum schnellsten Serien-Cabrio der Welt.
Im direkten Modellvergleich fallen seine höhere Windschutzscheibe, seine neu gestalteten Scheinwerfer mit modernster LED-Technik, neue Felgen im Hufeisen-Design, neue Ausstattungsdetails und Sicherheitsmerkmale sowie das leichtgewichtige, transparente Polycarbonat-Dach auf.

Gegenüber dem klassischen Bugatti Veyron 16.4 waren tiefe Eingriffe in die komplexe Fahrzeugstruktur notwendig. Das Kernstück des Wagens, das Monocoque aus Kohlefaser, hat Bugatti vollkommen neu definiert.
Damit behält der Hochleistungsroadster auch bei offenem Dach seine extrem hohe Steifigkeit und maximale Sicherheit. Die zwei neu gestalteten Lufteinlässe oberhalb des Motors führen dem 16-Zylinder-Triebwerk nicht nur ausreichend Luft zu, sondern sorgen mit zehn Zentimeter breiten Kohlefaser-Elementen zusätzlich für den notwendigen Überrollschutz.
Sein innovatives Soft -Top, das sich wie ein Regenschirm im Kofferraum verstauen lässt, schützt die Insassen bei plötzlichem Regen.
Weitere neue Ausstattungsdetails sind eine Rückfahr-Kamera einschließlich eines in den Rückspiegel integrierten 2,7-Zoll-Monitors und das eigens für ein Cabrio entwickelte Soundsystem „Puccini“.

Bugatti fertigt den Veyron 16.4 Grand Sport von Hand am Unternehmenssitz im elsässischen Molsheim, die Auslieferung der geplanten 150 Einheiten erfolgt ab März 2009. Die ersten 40 Exemplare sind ausschließlich für bestehende Bugatti-Kunden reserviert. Mit einer Ausnahme: Das begehrte erste Fahrzeug wird auf der bekannten Gooding-Auktion am 17. August 2008 versteigert. Den Gewinn spendet Bugatti Automobiles einem wohltätigen Zweck.

*) Getriebe: 7-Gang-DSG, Verbrauch innerorts: 41,9l/100km, Verbrauch außerorts: 15,6l/100km, Verbrauch kombiniert: 24,9l/100km, CO2-Ausstoß kombiniert: 596g/km, Effizienzklasse: G
Jahressteuer für dieses Fahrzeug Euro 1132
Energieträgerkosten bei einer Laufleistung von 20.000 km:
Kraftstoffkosten (Super Plus) bei einen Kraftstoffpreis von 1,624 Euro/Abrechnungseinheit Euro 8.087,52
Erstellt am: 30.11.2011

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6 a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.