Français
English
Deutsch
TraditionErlebnisVeyronGrand SportSuper SportVitesseles légendesBugatti Certified

Überraschung bei der Schweden-Rallye

26.6.2003

Der schwedische Kurort Ronneby war in der vergangenen Woche Treffpunkt von 35 historischen Bugatti Fahrzeugen, die angetreten waren zur Internationalen Bugatti Rallye, die in diesem Jahr durch Südschweden führte. Teams aus England, Schweden, Italien, Frankreich, Holland und Deutschland waren am Start.
5 Tage lang – vom 15. – 20 Juni 2003 – hatten die Teilnehmer ausgesuchte Tagesstrecken zu absolvieren, die von Ronneby aus in die reizvolle „Garten-Landschaft“ Südschwedens führten.
Eine große Überraschung wartete während der Veranstaltung in Karlskrona auf die Rallye-Teilnehmer. Als Sponsor der Internationalen Rallye präsentierte Bugatti Automobiles S.A.S. die in zweifarbigem grau gehaltene Studie des Veyron 16.4*). Vor dem Marinemuseum begrüßte der markante Hochleistungssportwagen die ankommenden Teilnehmer.
Niemals zuvor wurde der Veyron 16.4. in Schweden präsentiert und auch viele der Teilnehmer sahen die Studie des außergewöhnlichsten Sportwagens aller Zeiten hier zum ersten Mal. Da der Veyron 16.4. inzwischen seine Serienreife erlangt hat, wird der Auftritt in Schweden einer der letzten für die Studie gewesen sein.

schwedenrallye030626125323.jpg
 

*) Getriebe: 7-Gang-DSG, Verbrauch innerorts: 41,9l/100km, Verbrauch außerorts: 15,6l/100km, Verbrauch kombiniert: 24,9l/100km, CO2-Ausstoß kombiniert: 596g/km, Effizienzklasse: G
Jahressteuer für dieses Fahrzeug Euro 1132
Energieträgerkosten bei einer Laufleistung von 20.000 km:
Kraftstoffkosten (Super Plus) bei einen Kraftstoffpreis von 1,624 Euro/Abrechnungseinheit Euro 8.087,52
Erstellt am: 30.11.2011

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6 a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.