中文
Français
English
Deutsch
TraditionErlebnisVeyronGrand SportSuper SportVitesseles légendesBugatti Certified
TechnikDesignSondereditionenKonfigurator
AntriebVerzögerungGeschwindigkeitSicherheitAusstattung

Moderne Sportwagen-Technik in einem Roadster vereint

Einen Roadster zu entwickeln, der technisch zuvor unerreichbare Eigenschaften in einem Fahrzeug vereint – so die Herausforderung, der sich Bugatti stellte.

Der Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport*) vereint modernste Technik mit den bezaubernden Formen eines Cabriolets.
Äußerste Präzision und feinste Detailabstimmung waren dabei die Richtlinien für die Entwickler und Konstrukteure des Grand Sport.

Umgesetzt wurde das Prinzip Perfektion zum einen in der Technik: Motor, Antrieb und Bremsen folgen Superlativen in Leistung, Beschleunigung und Verzögerung. Zum anderen zeigt sich der hohe Anspruch in der Auswahl an Materialien: Titan, Kohlefaser, Magnesium, Aluminium – jede Komponente besteht aus dem Material, das den Zweck am besten erfüllt und zugleich am leichtesten ist. Das gilt zudem für die Sicherheit der Karosserie – hier wird ein Kohlefaser-Monocoque verwendet, das vorn an einem Aluminiumrahmen und am Heck an einem Kohlefaser-/Edelstahlrahmen aufgehängt ist. Perfektion auch bei der Montage: Der Grand Sport wird in Handarbeit mit viel Liebe zum Detail gefertigt. So wird selbst kleinsten Einzelteilen die notwendige Beachtung geschenkt.

Der Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport ist die perfekte Symbiose aus Design und Technik.

Jedem Detail wurde die maximale Aufmerksamkeit geschenkt.

 

*) Getriebe: 7-Gang-DSG, Verbrauch innerorts: 41,9l/100km, Verbrauch außerorts: 15,6l/100km, Verbrauch kombiniert: 24,9l/100km, CO2-Ausstoß kombiniert: 596g/km, Effizienzklasse: G
Jahressteuer für dieses Fahrzeug Euro 1132
Energieträgerkosten bei einer Laufleistung von 20.000 km:
Kraftstoffkosten (Super Plus) bei einen Kraftstoffpreis von 1,624 Euro/Abrechnungseinheit Euro 8.087,52
Erstellt am: 30.11.2011

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6 a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.