中文
Français
English
Deutsch
TraditionErlebnisVeyronGrand SportSuper SportVitesseles légendesBugatti Certified
TechnikDesignSondereditionenKonfigurator
InnenraumDach

Ein Supersportwagen-Roadster aus dem Hause Bugatti

Die Idee war, ein Auto zu entwickeln, das die technischen Grenzen des Automobilbaus neu definiert und zugleich Ästheten und Liebhaber besonderer Automobile anspricht.
Einen Roadster zu entwerfen, der die Kreativität seiner Designer kompromisslos mit dem Können der Ingenieure vereint.
Der absoluten Luxus mit unübertroffenem Fahrverhalten harmonisch kombiniert.
Die Idee war, ein Höchstmaß an Fahrvergnügen zu bieten, ohne Sicherheit oder Komfort zu vernachlässigen.
Die Idee war, das schnellste Cabriolet der Welt zu bauen.
Bugatti hat diese Idee mit dem Supersportwagen Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport*) realisiert.

Es ist ausgesprochen schwierig, den Grand Sport in herkömmliche Kategorien einzuordnen: die großartige Harmonie seines Designs erhebt den Wagen über jede Durchschnittlichkeit und verleiht dem Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport seinen einzigartigen Charakter. Der offene Supersportwagen stellt seine Kraft, Leistung und Selbstsicherheit ganz selbstverständlich zur Schau. Zugleich vermittelt er Charisma, Vollkommenheit und Eleganz.
Mit anderen Worten: Es ist ein Bugatti, der den technischen und ästhetischen Leitbildern von Ettore Bugattis Grand Sport-Modellen der späten 1920er Jahre folgt – ein wahrer Bugatti.

Der Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport ist die perfekte Symbiose aus Design und Technik.

Jedem Detail wurde die maximale Aufmerksamkeit geschenkt.

 
 

*) Getriebe: 7-Gang-DSG, Verbrauch innerorts: 41,9l/100km, Verbrauch außerorts: 15,6l/100km, Verbrauch kombiniert: 24,9l/100km, CO2-Ausstoß kombiniert: 596g/km, Effizienzklasse: G
Jahressteuer für dieses Fahrzeug Euro 1132
Energieträgerkosten bei einer Laufleistung von 20.000 km:
Kraftstoffkosten (Super Plus) bei einen Kraftstoffpreis von 1,624 Euro/Abrechnungseinheit Euro 8.087,52
Erstellt am: 30.11.2011

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6 a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.